Hypopressives Training

NANEA PILATES

Hypopressives Training

«Hypopressives Training» ist auch unter dem Namen «Low Pressure Training» bekannt. «Hypo» bedeutet weniger, «pressive» kommt von «pressure» (engl.) und bedeutet Druck, also weniger Druck. Und genau das geschieht bei diesem Training: Der Druck im Bauchraum (intraabdominaler Druck), wird verringert. 

Im Gegensatz dazu erhöhen die meisten klassischen Trainingsmethoden unseren intraabdominalen Druck und können unseren Beckenboden schwächen, das Zusammenspiel der Bauchmuskeln aus dem Gleichgewicht bringen oder die Position unserer Bauch- und Beckenorgane verändern.

Durch Haltungs- und Atemübungen wird im «Hypopressiven Training» die Tiefenmuskulatur gestärkt. Dies geschieht zwar auch bei vielen anderen Bewegungsformen, aber in einer Sache unterscheidet sich das «Hypopressive Training» von allem, was du bislang kennengelernt hast: Durch eine spezielle Atemtechnik wird nämlich ein Vakuum im Bauchraum kreiert. Dieses schafft einen Unterdruck und gleichzeitig eine Sogwirkung, die über die faszialen Zuglinien zu einer Hebung der inneren Organe führt und diese entlastet.

Dies ist ein echter Game-Changer und könnte die Lösung sein für deine Beschwerden und Schmerzen!

Durch das Training können folgende Beschwerden vorgebeugt und verbessert werden:

  • Inkontinenz
  • Beckenbodenprobleme
  • Organsenkungen (Prolaps)
  • Rektusdiastase
  • Hernien
  • Blähungen, Verstopfung
  • Rückenschmerzen
  • Depressionen (auch postnatal), Stimmungsschwankungen
  • Schlechte Körperhaltung

Das «Hypopressive Training» ist auch ein Atemtraining, denn das Zwerchfell wird trainiert und dadurch die Sauerstoffversorgung und die Lungenfunktion verbessert. Deshalb profitieren auch Sportler und Athleten, die ihre Leistung steigern wollen, vom «Hypopressiven Training» als Ergänzung zu ihrer Sportart.

Auf psychologischer Ebene kann «Hypopressives Training» Stress reduzieren (das zentralen Nervensystems wird beruhigt), Angstgefühle mindern, das Selbstvertrauen stärken sowie Energie und Konzentration steigern.

«Hypopressives Training» ist ein Training ohne Druck- oder Stossbelastungen und daher auch bestens geeignet für Frauen nach der Geburt – entweder als Ergänzung zu einem Rückbildungskurs oder anstelle eines solchen. Falls du erst vor kurzem ein Baby geboren hast, melde dich bitte kurz bei Nanea, damit wir gemeinsam besprechen können, wann für dich der richtige Zeitpunkt ist, um mit dem «Hypopressiven Training» zu starten.

Das Hypopressive Trainingsangebot von Nanea

Im Beginner-Kurs lernst du die Atmung, das Vakuum, die Körperhaltung sowie die Basis-Positionen des «Hypopressiven Trainings» kennen, so dass du das Training auch für dich Zuhause weiterführen kannst.

Einstieg:

Keine Vorkenntnisse nötig. Bitte beachte die Angaben unter «Info» sowie die Kontraindikatoren unten.

Tag/Zeit:

Kurs 1 (Abendkurs)
Dienstags, 19:45 – 20:45 Uhr
Kursdaten: 28.5. / 4.6. / 11.6. / 18.6. / 25.6. / 2.7. / 9.7. – ausgebucht

Kurs 2 (Morgenkurs)
Freitags, 8:30 – 9:30 Uhr
Kursdaten: 31.5. / 7.6. / 14.6. / 21.6. / 28.6. / 5.7. / 12.7. – ausgebucht

Kurs 3 (Abendkurs)
Dienstags, 19:45 – 20:45 Uhr
Kursdaten: 13.8. / 20.8, / 27.8. / 3.9. / 10.9. / 17.9. / 24.9.

Kurs 4 (Morgenkurs)
Freitags, 8:30 – 9:30 Uhr
Kursdaten: 16.8. / 23.8. / 30.8. / 6.9. / 13.9. / 20.9. / 27.9.

Kurs 5 (Abendkurs)
Dienstags, 19:45 – 20:45 Uhr
Kursdaten: 22.10. / 29.10. / 5.11. / 12.11. / 19.11. / 26.11. / 3.12.

Kurs 6 (Morgenkurs)
Freitags, 8:30 – 9:30 Uhr
Kursdaten: 25.10. / 1.11. / 8.11. / 15.11. / 22.11. / 29.11. / 6.12.

Preis:

  • Early Bird Preis für Kurs 3 + 4 (bei Buchung bis 13. Juli 2024): CHF 210.–
  • Early Bird Preis für Kurs 5 + 6 (bei Buchung bis 22. September 2024): CHF 210.–
  • Regulärer Preis: CHF 245.–

Info:

  • Dies ist ein geschlossener, 7-wöchiger Kurs und in sich aufbauend, d.h. der Einstieg in einen laufenden Kurs ist leider nicht möglich. Bitte reserviere dir daher frühzeitig alle Kursdaten, da verpasste Kurseinheiten nicht nachgeholt werden können.
  • Die Kurse sind auch offen für alle, die bereits einen Beginner-Kurs in «Hypopressivem Training» besucht haben und gerne weitermachen, die Methode vertiefen und dranbleiben möchten.

Kontraindikatoren:

Das «Hypopressive Training» ist nicht geeignet bei:

  • Schwangerschaft
  • Bluthochdruck
  • Bauchentzündungen (Morbus Crohn, Colitis, Gastritis, Harnwegsinfektionen o.ä.)
  • Karidialen Problemen (Herzerkrankungen, Infarktrisiko)
  • Lungenerkrankungen
  • Nach Organtransplantationen
  • Kurz nach dem Einsetzen eines Intrauterinpessars (Spirale)

Bitte bespreche dich im Zweifelsfall vor Aufnahme des Trainings mit deinem Arzt.

Falls du erst vor kurzem ein Baby geboren hast, melde dich bitte kurz bei Nanea, damit wir gemeinsam besprechen können, wann für dich der richtige Zeitpunkt ist, um mit dem «Hypopressiven Training» zu starten.

Noch nicht das Richtige gefunden?

Schau rein, was wir sonst noch für dich haben: